DE
Haben Sie noch Fragen?   +43 660 6668866

Storys

250. Jubiläum der Wiener Börse

250. Jubiläum der Wiener Börse

Der 2. September 1771 war der erste Handelstag in Wien, nachdem Kaiserin Maria Theresia die Gründung der Nationalbörse zehn Jahre zuvor initiiert hatte. In den bewegten 250 Jahren veränderte sich die Börse kontinuierlich, etwa vom staatlichen Finanzmarktplatz zum modernen Informationstechnologie- und Service-Anbieter. Der Handel verlagerte sich vom Parkett in das digitale Netzwerk. Heute verbindet sie Tradition und Verlässlichkeit mit Zukunft und Schnelligkeit.

In diesem Sinne begeht sie auch den 250. Geburtstag: Ferdinand Habsburg-Lothringen, Nachkomme von Maria Theresia und Rennfahrer, legte in der Börse einen Boxenstopp ein und läutet zum 250. Jahrestag den Handel ein. Weiters stattete Finanzminister Gernot Blümel der Wiener Börse einen Besuch ab. Kapitalmarktexperten und -verbände wurden zu einem Business-Lunch begrüßt. Auch das Team der Wiener Börse nahm an den Feierlichkeiten teil.

Zurück

Copyright 2021 Nik Pichler

Einstellungen gespeichert