+43-660-6668866
German

NEW YORK # BERLIN

New York # Berlin Reflected

Nik Pichler nähert sich den bereisten Metropolen, darunter New York und Berlin, mit offenem Blick, nicht strategisch überlegend auf der Suche nach einem in Szene zu setzenden Motiv, sondern unweigerlich entdeckend. Denn was er sieht und sichtbar macht ist im Alltäglichen präsent und oft doch nicht wahrgenom- men. Der künstlerische Prozess ist nicht kognitiv, sondern emotional. Sein Blick ist geschult treffsicher auf das gerichtet, was wir oftmals übersehen oder gar als störend empfinden: Spiegelungen.

Das Indirekte und Vielschichtige, das in Reflektionen stecken kann, ermöglicht dem Betrachter eine ungewohnte Wahrnehmung jenseits des Offensichtlichen. Die zahlreichen Spiegelungen, insbesondere in Großstädten, erfahren in und durch Nik Pichler eine weitere, seine sehr persönliche, Reflektion.

In der Kunst gelten Spiegel einerseits sowie die Fotografie andererseits als Medien von Momentaufnahmen. Während Spiegel jedoch den Moment in seiner Flüchtigkeit wiedergeben, konserviert die Fotografie den Moment. Nik Pichler verbindet beides, indem sein fotografischer Blick spiegelnde Flächen und all das, was sie als Bild bündeln, erfasst.

Unsere Metropolen sind reich an von Glas dominierten Fassaden und Schaufenstern. Diese reflektierenden Elemente weisen im Gegensatz zu Spiegeln, abhängig von den Lichtverhältnissen, zwei Merkmale auf. Sie sind gleichermaßen spiegelnd und transparent. Mal wirken diese urbanen Fassaden als Spiegel ihrer Umgebung, mal mischt sich diese Spiegelung mit einem Einblick ins Innere von Räumen. Lichtreflexe und Schatten der Natur sowie der elektrifizierten Großstadt setzen weitere Akzente in den so entstehenden Fotografien von Nik Pichler. Es entstehen bildliche Verdichtungen des Lebensraums, des stetigen Wandels unserer Metropolen. Das Gesicht einer Stadt prägende benachbarte Architekturen aus Vergangenheit und Gegenwart, gleichsam Ausdruck gesellschaftlicher Veränderung, fließen in einem Bild zusammen. Überreste eines schwindenden Charakters der Stadt spiegeln sich in den Fassaden moderner Architektur, die in ihrer oft mächtigen Größe alte Strukturen überragen, ihre Wahrnehmung jedoch durch die Wiederspiegelung fördern oder gar erst provozieren. Innenraum und Außenraum sowie das dynamische Treiben fließen in dieses Geflecht transparenter Ebenen ein. In manchen Arbeiten von Pichler werfen wir zeitgleich einen Blick hinter und vor uns, dazwischen vielleicht Spuren menschlicher Alltagsdynamik.

 

Nik Pichler eröffnet uns mit dem Blick seiner „Reflection-Art-Photography“ eine ungewohnte Konfrontation mit unserem urbanen Lebensraum, lässt diesen neu entdecken und unsererseits jenseits alltäglicher Sehgewohnheiten reflektieren. 

Matthias Erntges, Kurator der Ausstellung

Zurück

Nik Pichler

Nik Pichler ist Kommunikationsexperte, Fotograf und Regisseur mit internationalem Background. Gemeinsam mit seinem Team realisiert er Markenauftritte, Unternehmensauftritte, Produktwerbung und Imagewerbung für kleinere, mittlere und große Unternehmen in Österreich bzw. weltweit. Sein Portfolio basiert auf einer wertebezogenen Strategie und umfasst Film, Video, Fotografie, Social Media (Facebook, Linked-In, Instagram, YouTube) sowie Printproduktionen und Webauftritte. Nik Pichler ist bekannt für seine Klarheit in der Beratung, authentische Strategien, außergewöhnliche Ideen und erfolgreiche Umsetzungen. Als Berater unterstützt Nik Pichler Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung.

Anfahrt

Kontakt

Studio am Naschmarkt
Lehargasse 3A/2 (Eingang Millöckergasse)
1060 Wien

Agentur
Lehargasse 3A/7
1060 Wien

+43 660 6668866

Socials

Folgt uns auf:

Copyright © Nik Pichler