+43-660-6668866
German

NARCISTECTURE NEW YORK

„Narcistecture“: eine Ausstellung neuer fotografischer Arbeiten von Nik Pichler im New Yorker Whitebox Art Center

„Narcistecture“ ist eine Sammlung von Fotos, die das Spiel von Licht und Farben im Spiegel von Großstadt-Architektur einfangen. Pichler sprengt Vorannahmen über Perspektive und Maßstab und erzeugt komplexe Bilder, die zugleich flach und vielschichtig sind. Er reduziert, was ihn umgibt, auf grafische Bilder und formalisiert das Chaos seiner städtischen Umwelt zu Kompositionen von geometrischen Formen und verwaschenen Hintergründen. Indem er sich die Spiegelungsfähigkeit von Gebäuden zunutze macht, rückt Pichler den Hintergrund in den Vordergrund und fordert die Betrachter auf, genauer hinzusehen, nicht auf sich selbst, sondern auf ihre Umwelt. Tony Guerrero, der kaufmännische und künstlerische Direktor der Whitebox dazu: „Narcistecture“ lädt die Betrachter ein, über die zeitgenössischen Bedingungen einer durch Social Media veränderten Welt nachzudenken, in der sich nicht nur geändert hat, was wir ansehen, sondern auch wie wir es tun. Die massenhafte Ausbreitung des „Selfies“ ist nur die neueste Ausformung der angeborenen menschlichen Neigung zur Egozentrik. „Narcistecture“ macht Anleihen bei uralter griechischer Mythologie, um mit den Bespiegelungsqualitäten von Architektur zu spielen: Wie Narziss, der den Blick nicht vom eigenen Spiegelbild abwenden kann und am Ende vor seinem Ebenbild verschmachtet, projizieren in jedem Bild die Gebäude der Stadt sich obsessiv aufeinander, in endlosem Widerschein. Die Fotografien erzeugen eine zweifache Perspektive – die des Menschen, der in die Spiegelungen eintaucht, und die der Architektur, die sich unablässig selbst betrachtet.

Fotografin Maria Carolina Sandretto Kuratorin der Ausstellung über die Arbeiten: „‚Selfies‘ sind die schickste Art der Selbstabbildung. Wir wenden unsere Kameras auf uns selbst, um zu fotografieren, wer wir sind und wo wir sind. Von der Oscarverleihung bis zum Normalbürger mit seinem Social-Media-Account, jeder und jede macht Bilder von sich, ohne Angst davor, was dabei herauskommen könnte. In der Gesellschaft des Bildes könnte, was uns umgibt, im Hintergrund des Hauptmotivs verschwinden. Nik bringt uns wieder dahin, wo wir hingehören, in unseren Kontext. Auf den Straßen verschiedener Städte fängt er ein, was er sieht und wo er ist, indem er Gebäude und architektonische Formen sich ineinander spiegeln lässt. Wir selbst sind in diesen Bildern präsent und doch abwesend. Präsent, weil unsere Gesellschaft die Architekturen errichtet, aber abwesend als Individuen. Seine Fotografien werden zu Spiegeln für die Selbstbetrachtung und Selbstreflexion unserer Gesellschaft. Als monumentales ‚Selfie‘ bringt uns die Arbeit von Nik zum Nachdenken darüber, wie die Welt von heute aussieht.“

 

Zurück

Nik Pichler

Nik Pichler ist Kommunikationsexperte, Fotograf und Regisseur mit internationalem Background und steht mit seiner Marke für Offenheit, Mut, Wertschätzung und Stil. Gemeinsam mit seinem Team realisiert er Markenauftritte, Unternehmensauftritte, Produktwerbung und Imagewerbung für kleinere, mittlere und große Unternehmen in Österreich bzw. weltweit. Sein Portfolio basiert auf einer wertebezogenen Strategie und umfasst Film, Video, Fotografie, Social Media (Facebook, LinkedIn, Instagram, YouTube) sowie Printproduktionen und Webauftritte. Nik Pichler ist bekannt für seine Klarheit in der Beratung, authentische Strategien, außergewöhnliche Ideen und erfolgreiche Umsetzungen. Als Berater unterstützt Nik Pichler Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung.

Anfahrt

Kontakt

Studio am Naschmarkt
Lehargasse 3A/2 (Eingang Millöckergasse)
1060 Wien

Agentur
Lehargasse 3A/7
1060 Wien

+43 660 6668866

Socials

Folgt uns auf:

Copyright © Nik Pichler